Infos

Systemisches Coaching

Coaching ist eine Vorgehensweise der Problemlösung zwischen den Spannungsfeldern Privatleben, Beruf und Organisation oder in einem dieser drei Bereiche – eine sehr zeitsparende Methode, bei der der Kunde bestimmt, welches Ziel erreicht werden soll, und der Coach hauptsächlich die richtigen Fragen stellt und das Finden der Antwort dem Kunden überlässt. (Sonja Radatz)

Coaching-Richtlinien

Das Coaching-Angebot orientiert sich am Ethik-Codex des Deutschen Bundesverbands Coaching e. V.  http://www.dbvc.de/

Das Coaching-Konzept ist in seiner Methodik transparent und nachvollziehbar.

Die Angebote orientieren sich inhaltlich und im Kosten-Zeit-Verhältnis stets am Nutzen der Kunden.

Alle für das Coaching wichtigen Rahmenbedingungen werden in einem Coaching-Vertrag festgehalten.

Der  Coach bewahrt eine unabhängige und neutrale Position, behandelt alle Informationen streng vertraulich und ist der Arbeit ergebnisoffen.

Die Coaching-Arbeit respektiert die gegenseitige Menschenwürde und Willensfreiheit und übernimmt die Verantwortung für den Beratungsprozess und gestaltet diesen so, dass die Selbstbestimmung des Kunden in jeder Phase gewährleistet ist.

Neuroimagination

Neuroimagination ist eine ganzheitliche integrative Methode von Spezialisten angewandt. Grundlage  der Neuroimagination ist eine Kombination aus Körperübung und Atemtechnik, Hirnregionenaktivierung durch Rechts-Links-Stimulation, Entspannungstraining, Gedanken und Konzentrationsübung sowie lösungsorientierter Gesprächsführung. Diese wird von gut ausgebildeten Neuroimaginations-Coaches® genau auf jeden einzelnen betroffenen Menschen speziell abgestimmt und eingesetzt.

Mit Neuroimagination® Dauerstress unterbrechen und Stressfolgen auflösen

Wichtig ist, dass die Stress-Eskalation auf neurobiologischer Basis gestoppt werden kann. Leistungseinbruch, Burn-out, Schlafstörungen, Depression und psychosomatischer Erkrankungen sind in mehr als 70% der Fälle die Folgen einer Stressverarbeitungsstörung. Wird der überfüllte Stressspeicher als Ursache erkannt und ins Zentrum einer Intervention gestellt, besteht die Möglichkeit einer schnellen Zurückgewinnung der Kraft sowie Wiedererlangung von Konzentration und Gesundheit. Die Methode Neuroimagination® ermöglicht es, durch Coaching und Selbsthilfe-Programme die Regenerationsfähigkeit als Grundlage eines stabilen Gesundheitszustandes zu erhalten. Neurostress wird abgebaut und so ein entstresster Zustand erreicht (siehe http://neuroimagination.com).

Was ist Neuroimagination®
http://neuroimagination.com/

Wie funktioniert Neuroimagination®
http://neuroimagination.com/so-funktioniert-neuroimagination/

Was ein guter Coach können muss

http://brainjoin.com/sites/default/files/pdf/persorama_neurosystemisches_coaching_brainjoin.pdf

Hort Kraemer in ZDF „Wenn Stress krank macht“ (6:37)
http://brainjoin.com/sites/default/files/video/mona_lisa.mov

Soforthilfe bei Stress und Burn-out: Der Film zu Buch – 2010 (3:06)
http://brainjoin.com/sites/default/files/video/burn-out.mov

Mitarbeitergesundheitsmanagement in Unternehmen (2:15)
http://brainjoin.com/sites/default/files/video/Interview_Horst_Kraemer_Brainjoin_Akademie-Empowerment_Mitarbeitergesundheit.mov

Weitere Einsatzbereiche von Neuroimagination:
Schleudertrauma, Licht am Ende des Tunnels, Dokumentarfilm (49:05)
http://www.youtube.com/watch?v=MvPycjGbA00

Profilingvalues

Profilingvalues ist ein innovatives und weltweit einzigartiges Persönlichkeitsverfahren und stellt mit einem einzigartigen Testverfahren die Neigungen, Fähigkeiten, Interessen und Potenziale von Personen dar. Gemessen werden die „inneren Werte“ und die gegenwärtige Situation eines Menschen. Das „Können“ wird dem „Wollen“ gegenübergestellt und trägt nachhaltig zur Förderung der Leistungsfähigkeit und Motivation bei.

Profilingvalues beruht auf den wertpsychologischen wissenschaftlichen Ansätzen von Professor Robert S. Hartman, einem deutschen Wissenschaftler, der 1932 über England und Mexiko in die USA emigrierte. Der Höhepunkt seines Schaffens war die Nominierung für den Friedens-Nobelpreis im Jahr 1973.

Gemessen wird das persönliche Wertesystem eines Menschen, mithilfe eines einfachen Online-Testverfahrens das ortsunabhängig rund um die Uhr genutzt werden kann.

Die Bearbeitung dauert nur ca. 20 Minuten. Im Gegensatz zu verhaltensbezogenen Methoden ist das Verfahren nicht manipulierbar.

Was ist profilingvalues?
http://www.profilingvalues.com/

Einsatzfelder
http://www.profilingvalues.com/einsatzfelder.html

  • Personalauswahl
  • Personalentwicklung
  • Team- und Organisationsentwicklung
  • Coaching und Persönlichkeitsentwicklung
  • Karriereberatung
  • Assessments/ Einzelassessments

Reportformate
http://www.profilingvalues.com/reportformate.html

  • profilingvalues Report
  • profilingvalues Zusammenfassung
  • Team Report
  • Team Übersicht
  • PAT (PositionsanalyseTool)
  • Balance Report
  • Sales Report

Die Wunderwaffe der Personaldiagnostik: profilingvalues stellt sich vor!
http://www.profilingvalues.com/artikel/die-wunderwaffe-der-personaldiagnostik-profilingvalues-stellt-sich-vor.html

JPP

Jeder Mensch ist einmalig mit seinen individuellen Neigungen und Präferenzen. Je unterschiedlicher wir in unserer Persönlichkeiten sind, umso schwieriger gestaltet sich manchmal die Kommunikation. Missverständnisse und Irritationen treten gerade dort auf, wo wir uns von unserem Gegenüber deutlich unterscheiden. Die persönlichen Neigungen beeinflussen die Maßstäbe nach denen wir das Denken und Handeln anderer bewerten, was sich unter Umständen auf die Beziehung und Qualität unserer Zusammenarbeit auswirkt. 

Das Verfahren

JPP ist ein Persönlichkeitsindikator (kein Testverfahren), der auf der Typentheorie von C.G. Jung basiert (ähnlich wie andere Jungsche Instrumente zum Beispiel der M.B.T.I).

Anwendungsfelder

  • Wahrnehmung von eigenen Präferenzen und Neigungen z.B. im Hinblick auf eine bestehende berufliche Situation oder berufliche Entwicklung (Einzelcoaching).
  • Wahrnehmung von unterschiedlichen Präferenzen bei sich und anderen, um diese im Umgang miteinander nachvollziehen und bewusst berücksichtigen zu können, z.B. für Team- und Gruppenmitglieder, Führungskräfte oder andere Zielgruppen.

Das Verfahren eignet sich aber auch um anhand der persönlichen Neigungen verschiedene berufliche Präferenzen in Betracht zu ziehen um Entscheidungen für die Zukunft zu treffen.  

Kompetenzenbilanz

Die Kompetenzenbilanz ist ein strukturiertes Coaching-Verfahren, das Menschen in beruflichen Umbruchsituationen darin unterstützt, den eigenen Berufsweg aktiv zu gestalten.

Die Kompetenzenbilanz entwickelte Prof. Dr. Claas Triebel im Jahr 2003 unter Mitwirkung von Prof. Dr. Thomas Lang-von Wins in Kooperation mit dem Zukunftszentrum Tirol. Seitdem ist die Kompetenzenbilanz ein viel beachtetes und anerkanntes Instrument zur Karriereberatung. Seit der Entwicklung wurde die Kompetenzenbilanz mehrfach von Claas Triebel überarbeitet. Die neueste Version der Kompetenzenbilanz, die Claas Triebel unter Mitwirkung von Dr. Kurt Seipel erarbeitete, ist seit Ende 2012 im Einsatz.

Prof. Dr. Erpenbeck empfiehlt das Verfahren als Methode der Wahl bei beruflichen Umorientierungsprozessen.

Prof. Dr. Dr. h.c. Lutz von Rosenstiel bescheinigte dem Verfahren eine internationale Spitzenstellung.

Das Verfahren
http://www.kompetenzenbilanz.de/das-verfahren/

Anwendungsfelder
http://www.kompetenzenbilanz.de/referenzen/anwendungsfelder/

  • Angestrebter beruflicher Wechsel
  • Übernahme einer neuen Position
  • Wiedereinstieg nach Babypause
  • Outplacement
  • Arbeitslosigkeit
  • Berufliche Orientierung nach Abschluss einer Ausbildung oder eines Studiums
  • Gründerteams
  • Management-Teams
  • Unternehmen

Nutzen
http://www.kompetenzenbilanz.de/das-verfahren/nutzen/